Bestattungsformen

Besondere Wünsche?

Bestattungsvorsorge

Beerdigung

Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar

Telefon: 05672 – 380

Erdbestattungen

Die Erdbestattung ist die traditionellste Bestattungsart und bedarf keiner besonderen Willenserklärung. Eine Erdbestattung erfolgt in einem Sarg und ist auf jedem Friedhof möglich. Das Grab kann mit einem Grabstein, auf dem der Name und die Daten des Verstorbenen stehen, gekennzeichnet werden.

Es gibt Reihen- und Wahlgräber. In einem Reihengrab kann nur ein Verstorbener beigesetzt werden. In einem Wahlgrab können mehrere Verstorbene bestattet werden. Bei Wahlgräbern unterscheidet man einstellige Wahlgräber und mehrstellige Wahlgräber. Bei einem einstelligen Wahlgrab können zusätzlich zur Sargbestattung noch zwei weitere Urnenbestattungen stattfinden. Bei den sogenannten Doppelgräbern handelt es sich um mehrstellige Gräber. Diese werden meist von Ehepartnern gewählt, damit diese auch über den Tod hinaus zusammenbleiben können. Die Särge werden hier nebeneinander bestattet. Zusätzlich können in ein Doppelgrab vier Urnen bestattet werden.

Feuerbestattungen

Eine Alternative zur Erdbestattung ist die Feuerbestattung, für die sich viele Menschen schon zu Lebzeiten entscheiden.

Nach einer Trauerfeier mit dem Sarg wird dieser zum Krematorium gebracht. Nach der Einäscherung wird die Urne beigesetzt. Die Angehörigen können sich aber auch für eine Urnenfeier mit gleichzeitiger Urnenbeisetzung entscheiden, die 2-3 Wochen nach Eintritt des Todes stattfindet. Es besteht aber auch die Möglichkeit, ein Reihengrab zu erwerben.

Zudem existieren Urnengemeinschaftsgräber, bei denen die Namen der dort Beigesetzten auf einer Inschriftplatte
festgehalten werden. Eine weitere Möglichkeit ist die anonyme Beisetzung einer Urne. Sie erfolgt ohne die Anwesenheit von Angehörigen und ohne Bekanntgabe der Lage des Grabes.

Urnengemeinschaftsgrab

Ein Urnengemeinschaftsgrab bietet die Möglichkeit der Bestattung von mehreren Personen in einer Urne.

Früher wurde es gedacht als Grab für Geistliche oder Ordensgemeinschaften. Heutezutage entscheidet man sich individuell, ob als Einzelperson oder in gewissen Gruppierungen, wie beispielsweise Familien.

Historischer Bestattungswagen

Als optionale Leistung bieten wir ab sofort unseren
historischen Bestattungswagen für Sargüberführungen an.

Unsere Bestattungskutsche lässt ihre Trauerfeier zu einer unvergesslichen Abschiednahme werden.
Weitere Informationen erhalten Sie
telefonisch unter:
05672 – 380